Konrad-Wachsmann-Haus

Niesky2014
Große Kreisstadt Niesky
Media Name: 260.1-01.jpg
Fotos: Volker Kreidler

Konrad-Wachsmann-Haus

Niesky2014
Große Kreisstadt Niesky
Konrad Wachmann, bekannt als Architekt von Albert Einstein und späterer Partner von Walter Gropius, plante 1927 das Wohnhaus für ein Direktoriumsmitglied der Christoph & Unmack AG. Als heutiges Baudenkmal von nationalem Rang ist es ein selten erhaltenes Zeugnis des modernen Holzbaus in industrialisierter Blockbauweise und, neben dem Einsteinhaus in Caputh, eines der wenigen erhaltenen Bauten des Architekten. Das Gebäude und die Außenanlagen sind nach aufwendigen Restaurierungsarbeiten wieder in ihrem bauzeitlichen Erscheinungsbild zu erleben und stehen nach Einrichtung der Dauerausstellung für Besucher offen.

BDA Preis für Baukultur 2016 - Anerkennung / Sächsischer Landeswettbewerb Ländliches Bauen 2015 - Anerkennung / HolzbauPlus Bundeswettbewerb - Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen 2018 - Anerkennung

Fotos: Volker Kreidler